In der 17. Wahlperiode stellte ich unzählige Anfragen zur Rockerkriminalität in Berlin – auch mit dem Ziel, eine gewisse Sensibilität in der Öffentlichkeit und der Politik zu erreichen. Leider erleben wir tagtäglich eine sogenannte Vergesellschaftung der organisierten Kriminalität.

„Hells Angels“ und „Bandidos“ gehören zum Stadtbild und niemanden scheint es mehr zu stören. Mehrfach konnte ich an sogenannten Rockerstreifen der Abteilung 4 des Landeskriminalamtes Berlin (LKA 4 Organisierte Kriminalität, Banden- und qualifizierte Eigentumskriminalität, Rauschgiftdelikte) teilnehmen und besuche auch die Gerichtsprozesse (z.B. den Sodamord-Prozess oder den Wettbüromord-Prozess) um mir einen konkreten Einblick über die Situation in Berlin zu verschaffen. Ich bin ein Lernender und versuche aus der Erkenntnis Anfragen oder Initiativen zu generieren.

 

Meine schriftlichen Anfragen zur Rockerkriminalität im Abgeordnetenhaus von Berlin:

 

2017:

 

2016:

 

2015:

 

2014:

 

2013: