Blog


    Hospitation bei der Staatsanwaltschaft Berlin am 22.11.2018

    Am Donnerstag hospitierte ich einen ganzen Tag lang bei der Berliner Staatsanwaltschaft. Dabei erhielt ich einen vertiefenden Einblick in die Arbeit der Schwerpunktstaatsanwaltschaft zur Bekämpfung der Organisierten Kriminalität in Berlin. Zu Beginn hatte ich ein Gespräch mit der Behördenleitung. Wir diskutierten über die räumlichen Kapazitäten und Unterbringung der Mitarbeiterschaft und die Struktur der Haupt- und Unterabteilungen. Auch die Auslastung und die Belastung für die Dezernate sowie die IT-Ausstattung wurden dabei thematisiert. Einige Arbeitsaufträge müssen bei den anstehenden Haushaltsberatungen eine wichtige…

    Weiterlesen


    Hospitation bei der Polizei Berlin anlässlich eines Risikospiels am 28.10.2018

    Am Sonntag begleitete ich die Polizei Berlin bei einem Risikospiel zwischen dem 1. FC Union und Dynamo Dresden in Köpenick. Ich wollte mir einen Einblick verschaffen, wie die Vorbereitungen und der Ablauf eines Risikospiels für unsere Polizei im Detail aussehen. Zunächst kam ich in der Direktion 6 an und ließ mir das Lagezentrum und den Stab für diesen temporären Einsatz zeigen. Ich war erstaunt, wie viele Beamte an einem solchen Tag im Einsatz waren um eine Lage zu bewerten und…

    Weiterlesen


    Berlin bei Nacht: Hospitation bei der 23. Einsatzhundertschaft vom 19.-20.10.2018

    Von Freitag, den 19.10. auf Samstag, den 20.10.2018 hospitierte ich in der Zeit von 19 Uhr bis 4 Uhr früh bei der 23. Einsatzhundertschaft (EHu) der Polizei Berlin. Bevor es in den Einsatzraum ging, konnte ich u.a. mit dem Hundertschaftsführer sprechen. Die räumliche Situation auf dieser Polizeiliegenschaft macht einen sprachlos. Jahrelang wurde hier kaum etwas investiert. Die Kaserne eignet sich eher für einen historischen Film, als für die Arbeit von Polizei und Feuerwehr. Die Investitionsvorhaben wurden über die Jahre hinweg…

    Weiterlesen


    Berlin bei Nacht: Hospitation bei der 12. Einsatzhundertschaft vom 11.-12.05.2018

    Am 11.05.2018 hospitierte ich bei der 12. Einsatzhundertschaft (EHu) der Polizei Berlin​. Zu Beginn hatte ich die Chance, mich der 12. EHu kurz vorzustellen und zu erläutern, warum mir die Begleitung solcher Dienste und Schichten ein besonderes Anliegen ist. Manch einer war überrascht, viele freute sich aber an dem politischen Interesse an ihrer Arbeit. Meine Meinung hierzu ist klar: Ohne den praktischen Einblick in die Arbeit der Berliner Polizei fehlt die Empathie für die innere Sicherheit in unserer Stadt. Nachdem…

    Weiterlesen


    Hospitation auf dem Abschnitt 32 der Polizei Berlin vom 28.-29.04.2018

    Am 28.04.2018 hospitierte ich 12 Stunden bei der Polizei Berlin im Abschnitt 32. Ich wollte mir dabei vor allem ein Bild über die konkrete Einsatzbelastung machen. Als ich zu Beginn auf der Wache eintraf, erwarteten mich nicht nur die Beamten, sondern auch einige Kinder, welche zuvor beim Diebstahl erwischt worden waren. Das passiert leider sehr oft am Alexanderplatz und die Kinder müssen in diesem Fall so lange unter der Aufsicht der Beamt/innen bleiben, bis die Eltern sie abholen. Nach einem…

    Weiterlesen


    Hospitation im Gefangenenwesen der Polizei Berlin am 02.03.2018

    Gestern hospitierte ich von 6 Uhr bis 17:30 Uhr im Gefangenenwesen der Polizei Berlin am Tempelhofer Damm. Im Oktober 2017 absolvierte ich dort bereits einen Besuch gemeinsam mit dem Personalrat vor Ort. In dieser Begleitung einer 12-Stunden-Schicht ging es im Besonderen darum, die Abläufe und den Arbeitsalltag besser kennenzulernen. Dabei habe ich motivierte Angestellte und Beamt/innen erleben können. Der Job hat inner- und außerhalb der Behörde mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. Zusammenfassend lässt sich über das Gefangenengewahrsam sagen, dass dort…

    Weiterlesen


    Hospitation an der Polizeiakademie vom 05.-09.02.2018

    Seit 2007 bin ich fortlaufend an den Gesprächen mit Polizeianwärterinnen und Polizeianwärtern bei ihrem Besuch im Abgeordnetenhaus beteiligt. Seit 2013 begleite ich die Entwicklung der ehemaligen Landespolizeischule – auch mit parlamentarischen Anfragen. Im Innenausschuss wurde durch die Leitung der Polizeiakademie bemängelt, dass sich Abgeordnete nur unzureichend ein Bild vor Ort gemacht hätten. Nach Veröffentlichung der WhatsApp-Nachricht und eines anonymen Schreibens brach eine intensive und öffentliche Debatte los. Nicht zuletzt deshalb entschloss ich mich, in der Zeit vom 5. bis 9.…

    Weiterlesen


    Hospitation in der JVA Moabit am 21.12.2017

    Gestern hospitierte ich von 7 Uhr bis 15:40 Uhr in der JVA Moabit. Obwohl ich die Arbeit dort schon 2015 begleitete, ist es wichtig sich in regelmäßigen Abständen ein Bild vor Ort zu machen. Der Justizvollzug spielt in der Öffentlichkeit kaum eine wahrnehmbare Rolle. Vielmehr wird über Richter und Staatsanwälte berichtet. In der U-Haft gilt die Unschuldsvermutung und die Insassen warten dort auf ihren Prozess. In der Strafhaft erfolgte das rechtskräftige Urteil bereits und die Täter sitzen teils jahrelange Haftstrafen…

    Weiterlesen


    24 Stunden bei der Berliner Feuerwehr: Hospitation vom 17.-18.11.2017

    Von Freitag auf Samstag hospitierte ich in einer 24-Stunden-Schicht bei der Berliner Feuerwehr. Ab 7 Uhr am Freitagmorgen war ich vor Ort und führte ein längeres Gespräch mit dem stellvertretenden. Wehrleiter. Im Anschluss daran wurde mir die zweitälteste Wache Berlins gezeigt. Derzeit werden dort Gerüste aufgestellt, weil sich am Dach und der Fassade Steine und Ziegel lösen. Ich bekam einen tiefen Einblick in den Fahrzeugpark der Feuerwehr. Nach dem Rundgang lernte ich die Feuerwehrkräfte kennen, welche an diesem Tag ihre…

    Weiterlesen


    Hospitation im Gefangenenwesen der Berliner Polizei am 26.10.2017

    Heute hospitierte ich von 9 bis 15 Uhr beim Gefangenenwesen der Berliner Polizei am Tempelhofer Damm. Gemeinsam mit Personalrat Herrn Brunn konnte ich verschiedene Bereiche kennenlernen. Anfänglich hatte ich einen Gesprächstermin mit dem Referatsleiter und im Anschluss daran schaute ich mir die Gefangenensammelstelle an. Ich konnte mir ein Bild vom Umgang mit „Neuankömmlingen“ machen und vor allem sehen, wie vielfältig die Arbeit dort ist. Ob es sich im alkoholisierte Personen handelt oder um sogenannte Gefährder jeglicher Art: Es kann zu…

    Weiterlesen


    Berlin bei Nacht: Hospitation bei der 14. Einsatzhundertschaft am 20.10.2017

    Gestern hospitierte ich 12 Stunden bei der 14. Einsatzhundertschaft (EHu) der Polizei Berlin. Diese Polizeieinheit war gestern zugleich auch die Landeseinsatzreserve (LER). Von 18 Uhr am Abend bis um 6 Uhr in der Früh begleitete ich eine komplette Schicht. Ich muss sagen, dass Berlin stolz auf seine Polizeibeamtinnen und Beamte sein kann. Wenn andere Menschen feiern oder schlafen gehen, sind sie da und schützen uns. 365 Tage im Jahr sind sie es, die für Sicherheit und Ordnung in der Stadt…

    Weiterlesen


    Orkan „Xavier“: Dank an die Berliner Einsatz- und Rettungskräfte

    Der Orkan „Xavier“ war einer der extremsten und außergewöhnlichsten Wetterlagen, die Berlin in den letzten Jahren erleben musste. Bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 180 km/h wurden Bäume entwurzelt, Dächer abgedeckt und dutzende Menschen verletzt. In der Bundesrepublik starben mindestens sieben Menschen, vier davon in Brandenburg und eine Person in Berlin-Tegel. Sylke Tempel, Chefredakteurin der Zeitschrift „Internationale Politik“ und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, wurde von einem umstürzenden Baum getroffen. Die Berliner Feuerwehr rief am 5. Oktober 2017 für…

    Weiterlesen


    Berlin bei Nacht: Hospitation bei der 35. Einsatzhundertschaft am 30.09.2017

    Gestern hospitierte ich von 18 Uhr bis 4:30 Uhr bei der Polizei Berlin. Diesmal war ich bei der Landeseinsatzreserve (LER) – gestellt durch die 35. Einsatzhundertschaft (EHu). Ich habe viel erlebt: Von einem Raubüberfall bis hin zu einem mutmaßlichen Mordfall. Zunächst einmal muss jedoch einfach Danke sagen: Diese Frauen und Männer verdienen an 365 Tagen im Jahr unseren Respekt und unsere Anerkennung für ihre Arbeit. Auch wenn die Wertschätzung in der Politik dies oftmals nicht ausdrückt, ich bin froh, dass…

    Weiterlesen


    Hospitation bei der Berliner Polizei und dem LKA anlässlich der Hells-Angels-Demo am 09.09.2017

    Heute hospitierte ich von 9:30 Uhr bis 20:30 Uhr bei der Polizei Berlin und dem LKA 42. Die heutige Demonstration der Outlaws (Hells Angels) wurde den ganzen Tag polizeilich begleitet. Der Aufwand ist gerechtfertigt, wenn man weiß, wer dort so alles mitfährt. Ein paar Motorräder wurden aus dem Verkehr gezogen. Jeder der Outlaws, die auf die eigene Party wollte, musste durch eine sogenannte Bearbeiterstraße der Polizei gehen. Der Korso lief friedlich ab. Es gab eine kurze Unterbrechung für eine Zwischenkundgebung…

    Weiterlesen


    Bauvorhaben der Deutschen Bahn in Berlin-Köpenick

    Im Nachgang zur Informationsveranstaltung zu den Planungen des neuen Regionalbahnhofs Berlin-Köpenick am 06.07.2017 hat die Deutsche Bahn AG nun gebündelt und in einer Präsentation zur Verfügung gestellt. Darin heißt es: Bahnhof Köpenick: Als letzter Abschnitt mit einer Länge von rund drei Kilometern wird der Bahnhof Köpenick umgebaut. Derzeit werden hierfür die Planungen erstellt. Am Bahnhof Köpenick werden ein Bahnsteig für den Regionalverkehr, ein Elektronisches Stellwerk (ESTW) sowie Stützbauwerke errichtet. Darüber hinaus werden westlich der Bahnhofstraße ein Zugang zur S-Bahn sowie…

    Weiterlesen


    Neue Waldspielplätze für Köpenick

    Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz eröffnete heute neue Waldspielplätze im Köpenicker Wald. In den vergangenen Wochen wurden unter anderem an der „Promenade Teufelsee“ handbearbeitete Spielgeräte aus nachhaltig erzeugten Hölzern der Berliner Wälder neu aufgestellt und weitere Spielgeräte saniert. Für vier Spielplätze in Köpenick, Schmöckwitz und Rauchfangswerder wurden rund 46.000 Euro investiert. Gegenüber der Gaststätte „Rübezahl“ am Müggelheimer Damm bindet sich zum Beispiel der Waldspielplatz wunderbar in den Naturerlebnispfad am Teufelsee ein und ist auf jeden Fall ein Besuch…

    Weiterlesen


    Hospitation bei der Wasserschutzpolizei am 20.07.2017

    Am 20.07.2017 hospitierte ich von 9:00 bis 16:30 Uhr bei der Wasserschutzpolizei (WSP). Dabei war ich bei der Wache Ost eingesetzt. Die WSP gehört zur sogenannten „Direktion Einsatz“ und hat insgesamt 184 Mitarbeiter/innen. In den ersten zwei Stunden wurden mir die Strukturen und Aufgabengebiete vorgestellt. Ich bin wirklich positiv überrascht, für was die WSP auf den Berliner Gewässern alles zuständig ist. Ob Kriminalitätsbekämpfung, allgemeine Sicherheit, Begleitung von Veranstaltungen, Einsätze bei Unfällen, aber auch der Eiswarn- und Rettungsdienst und Fälle von…

    Weiterlesen


    Neue Steganlagen für Köpenick

    Gute Nachrichten für Köpenick: Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe erteilte Ende April die vorläufige Förderzusage für die Errichtung von insgesamt zehn Wasserwanderrastplätzen – darunter auch für den Standtort Große Krampe in Müggelheim. Der größte Teil der Fördermittel soll 2018 zur Verfügung stehen, sodass eine Errichtung der Steganlagen in dem Jahr durchgeführt werden könnnte.

    Weiterlesen


    10 Punkte zur Befriedung der Rigaer Straße

    Verhandlungspartner: Wir sollten mit den Menschen im Ortsteil sprechen, welche ein Interesse daran haben, dass der Konflikt langfristig gelöst wird. Das sind die Anwohnerschaft, die Gewerbetreibenden, das Sympathisanten-Umfeld, der Bezirk sowie das Land Berlin. Keine Gespräche kann es mit Straf- und Gewalttätern aus dem Bereich des Linksextremismus geben. Maßnahmen zur Deeskalation: Zunächst brauchen wir eine Person, einen Vermittler oder Mediator, der das Vertrauen von allen Seiten genießt und nicht in den Konflikt involviert ist. Klar muss sein, dass die Berliner…

    Weiterlesen